o2

Beim Internetanbieter o2 handelt es sich um ein Telekommunikationsunternehmen das viele noch unter seinem ursprünglichen Namen „Viag Interkom“ kennen dürften, welches im Jahre 1995 gegründet und erst später, im Jahre 2002, zum bekannten Provider o2 wurde. Der Anbieter gehört zur Telefónica Deutschland und damit zur weltweiten Telefónica Group, der globalen Dachmarke. 02 machte sich ursprünglich als Mobilfunkanbieter einen Namen, bietet seit 2006 jedoch auch festnetzbasierte Internetanschlüsse an.

Internet und Mobilfunk – das Leistungsspektrum von o2

Der Anbieter o2 konzentriert sich vornehmlich auf den Mobilfunksektor sowie Festnetz- und DSL-Anschlüsse, und unterhält dabei sein eigenes Netz, welches durch den Aufkauf des Anbieters HanseNet im Jahre 2010 direkt an das Netz der Telefónica angebunden ist. HanseNet, der ehemalige Lokalprovider Hamburgs, ist den meisten geläufiger unter dem Titel Alice. Alice gehörte zur Telecom Italia, und wurde für 900 Millionen Euro durch die Telefónica Deutschland übernommen. Neben den herkömmlichen Anschlüssen für DSL und Festnetz bietet Alice außerdem IPTV-Anschlüsse (Internet-TV), eine Onlinefestplatte sowie Hosting-Dienstleistungen an.

Alice wurde zu o2

Anfang des Jahres 2012, am 16. Januar, endete die Nutzung der Marke Alice durch o2 und ging vollständig in das Markenbild von o2 und Telefónica Deutschland über. Die Kundenanbindung blieb bestehen, der Kundenlogin findet sich nun jedoch auf den Seiten von o2.

Der Anbieter unterhält ebenso den Discount-Provider Fonic, die Mobilfunk-Flatrate der Freenet AG sowie das Mobilfunkangebot und das mobile Internet (Surfstick) von Tchibo Mobil. Außerdem ist o2 im Handel von Mobilfunkgeräten, Smartphones, Tablets und anderen Endgeräten tätig, die auch ohne Vertragsbindung an o2 erworben werden können.